Warum gibt es bei uns erst im Herbst Kartoffeln?

An die Bodengüte stellt die Kartoffel keine hohen Anprüche. Sie gedeiht auf verschiedenen Böden. Sandböden sind besonders für die frühen Kartoffelsorten geeignet. Solche Böden stehen für unseren Anbau aber nicht zur Verfügung. Diese gibt es in der Pfalz, wo auch das Klima wärmer ist als bei uns. Und wenn dann im Anbau noch Folien eingesetzt werden, ist es Pfälzer Bauern möglich, ihre Kartoffeln bereits ab April/Mai anzubieten. Kartoffeln die noch früher zu kaufen gibt stammen häufig aus Ägypten.selmaPfälzer Böden sind für Lagerkartoffeln weniger geeignet, da die auf sandigen Böden angebauten Kartoffeln eher faulen.

Die Böden in Angelbachtal, wo wir mit einem Demeter-Bauern kooperieren, sind schwerere Löß-Lehm-Böden. Diese sind ideal für Lagerkartoffeln. Außerdem sind auf diesen Böden angebaute Kartoffeln geschmacklich oft besser, da sie den Pflanzen mehr Mineral- und Inhaltstoffe bieten als ein leichter Sandboden. Geernter werden können sie aber eben erst im Herbst. Und da wir uns auf regionale Produkte konzentrieren, findet die Kartoffel bei uns erst im September den Weg auf den Teller.

Werbeanzeigen